Macher Messe – Start-up
Pixabay

„Macher Messe“: Gemeinsam den Markt bewegen

Bremer Start-ups stellen sich am 20. November im FinanzCentrum Am Brill vor

Macher Messe
Auch 2018 war die „Macher Messe“ gut besucht. Felix Rohde

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2018 findet die „Macher Messe“ der Sparkasse Bremen in Kooperation mit Bremen Startups in diesem Jahr erneut statt. Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland sind Interessierte am Mittwoch, 20. November, ins FinanzCentrum Am Brill eingeladen, um bei Getränken und Snacks die Vernetzung zwischen jungen und etablierten Unternehmen in Bremen zu intensivieren. Im Mittelpunkt der diesjährigen Messe stehen die Themen Start-ups, Corporate Innovation, Agilität und New Work.

„Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr präsentieren sich 2019 über 30 Jungunternehmen mit neuen Geschäftskonzepten auf der ‚Macher Messe’“, kündigt Dino Zirwes an, Fachleiter Start-up bei der Sparkasse Bremen. „Unser Ziel ist es, den Standort Bremen sowohl für Start-ups als auch für bestehende Firmen interessanter und bunter zu machen. Um diesem Ziel näherzukommen, möchten wir zwei Welten zusammenbringen, die von einer Zusammenarbeit nur profitieren können: Auf der einen Seite bieten Start-ups interessantes Innovationspotenzial für die Wirtschaft, während auf der anderen Seite etablierte mittelständische Unternehmen mit Erfahrung und jahrelangen Kundenkontakten punkten“, erklärt der Experte. Vielleicht passe die eine oder andere Gründungsidee genau zu den Zukunftsherausforderungen eines Unternehmens, aber oft sei es für alle Beteiligten schwierig, überhaupt voneinander zu erfahren und in Kontakt zu kommen. „Für dieses erste Kennenlernen, Ins-Gespräch-Kommen und Austauschen bietet die Messe eine ideale Plattform.“

Macher Messe
Die Sparkasse Bremen lädt Start-ups ein. Felix Rohde
Macher Messe
Bei der „Macher Messe“ gibt es Pitches, Workshops und die Möglichkeit zum Netzwerken. Felix Rohde

Neben den Messeständen der teilnehmenden Jungunternehmen stehen bis in den Abend hinein jeweils halbstündige Vorträge zu verschiedenen Themen rund um die Schwerpunkte Corporate Innovation, Agilität und New Work auf dem Programm der „Macher Messe“. Ab 20 Uhr findet darüber hinaus ein sogenannter Elevator-Pitch statt: Fünf Start-ups in der Frühphase haben dabei die Möglichkeit, zu pitchen, um von einer Jury sowie dem Publikum Feedback, Tipps und Kontakte zu erhalten. Bis zum 31. Oktober 2019 können sich Start-ups dafür online bewerben.

Bereits vor dem offiziellen Einlass werden zudem verschiedene, themenbezogene Workshops angeboten. Dabei geht es beispielsweise um Onlinemarketing als Wettbewerbsvorteil, um den Menschen im Mittelpunkt der digitalen Transformation, Lean-Start-up und Design-Thinking-Methoden, Agilität für eine erfolgreiche Zukunft sowie neue Arbeitsformen, Methoden und Mindsets für etablierte Unternehmen.

Die „Macher Messe“ findet am Mittwoch, 20. November, von 16 bis 21 Uhr in der Kundenhalle des FinanzCentrums Am Brill statt. Der Besuch ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Plätze ist aber eine verbindliche Onlineanmeldung erforderlich. Unter www.machermesse.de lässt sich ein Ticket buchen, das dann zur Messe mitgebracht werden muss. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Hayat Issa

Von Hayat Issa

Ich bin eine waschechte Bremer Deern, auch wenn es mich mittlerweile mit Mann, Tochter und Hundedame von der Weser an die – zum Glück nicht weit entfernte – Hunte verschlagen hat.

Mehr Artikel von Hayat

SPOT durchsuchen

×