Sanierung Bauraum
Andrew Buchanan

Sanierung: Mit einer professionellen Beratung auf der sicheren Seite

Interview mit bauraum-Geschäftsführer Werner Müller

Altbauten haben einen besonderen Charme und sorgen nicht selten für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Viele Menschen lehnen jedoch den Erwerb eines älteren Hauses oder einer Wohnung aufgrund der hohen Sanierungskosten ab. Über das Thema haben wir mit bauraum-Geschäftsführer Werner Müller gesprochen.

Sind die Sorgen der Personen hinsichtlich der auf Sie zukommenden Sanierungskosten im Grundsatz berechtigt – wie sind Ihre Erfahrungen?

Werner Müller: Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Neben der Kostenfrage, die natürlich schon vor dem Kauf einer Immobilie möglichst mithilfe eines unabhängigen Beraters geklärt werden sollte, spielen noch andere Kriterien eine große Rolle. Wie immer bei Immobilien ist das vor allem die Lage: Welcher Stadtteil passt zu mir? Wie ist die Infrastruktur vor Ort? Dazu kommen persönliche Vorlieben und Bedürfnisse, die sich je nach Lebensphase stark unterschieden können. Eine junge Familie, die gern noch Kinder haben möchte, wird andere Prioritäten setzen als ältere Menschen, für die Barrierefreiheit ein wichtiges Kriterium darstellt.

Feuchte Wände, defekte Heizung und Co: Welches sind die größten Kostenfallen bei einer Sanierung?

Dramatisch wird es immer dann, wenn erst bei der Renovierung substanzielle Schäden auffallen, wie zum Beispiel fortgeschrittener Befall des Dachstuhls mit Holzwürmern oder massive Schäden am Mauerwerk aufgrund dauerhafter Durchfeuchtung. Aber auch alte Baustoffe wie Asbest oder heute verbotene Holzschutzmittel können Probleme machen. Da sollten in jedem Fall versierte Fachleute einbezogen

Sanierung Bauraum
Foto: Pixabay

werden, auch um gegebenenfalls rechtliche Ansprüche gegenüber dem Verkäufer abzuklären.

Welche Tipps haben Sie für Interessierte, die mit dem Kauf einer Bestandsimmobilie liebäugeln?

Der beste Schutz vor unliebsamen Überraschungen ist ganz klar eine professionelle Vor-Ort-Beratung. Viele Planungs- und Architekturbüros stellen ihre Dienste dafür zur Verfügung. Unser bauraum-Beratungsteam bietet beispielsweise solche Auskünfte und Expertisen an. Sie sind gut vernetzt und bilden sich regelmäßig weiter. Dasselbe gilt etwa auch für die Institutionen im Netzwerk Bremer modernisieren.

Sollten bei der Besichtigung von älteren Gebäuden Fachleute hinzugezogen werden?

Am besten: Ja. Gute Beraterinnen und Berater haben viel Erfahrung, erkennen schnell kritische Punkte und lassen sich auch von einem drängelnden Maklerbüro nicht so leicht unter Zeitdruck setzen. Außerdem berücksichtigen sie auch andere Aspekte, die für Laien vielleicht im ersten Moment nicht so wichtig scheinen – wie zum Beispiel der Energiebedarf.

Welche Vorteile hat eine eingehende Beratung im Rahmen eines Immobilienkaufs?

Sie bietet einfach Sicherheit. Profis lassen sich eben nicht durch frisch gestrichene Wände oder Ähnliches übertölpeln. Darüber hinaus kennen sie mögliche Lösungsansätze und ungefähre Kosten.

Gewisse Sanierungspflichten sieht auch die Energieeinsparverordnung vor. Worauf müssen Eigentümerinnen und Eigentümer bei den gesetzlichen Vorgaben achten?

Zunächst sollten sich alle Personen, die eine Immobilie besitzen, vor dem Hintergrund des Klimawandels ihrer eigenen Verantwortung bewusst werden. Der Gebäudebereich ist hierzulande der größte Energieschlucker. Und jede Maßnahme zur Senkung des Energiebedarfs wirkt sich über Jahrzehnte positiv aus.

Sanierung Bauraum
Foto: Pixabay

Da schlummern immer noch riesige Optimierungspotenziale. Die gesetzlichen Vorgaben für Bestandsgebäude sind in der Energieeinsparverordnung festgelegt. Sie beschreiben vor allem einen Mindestwärmeschutz und den verpflichtenden Austausch uralter Heiztechnik. Ich kann hier nur an alle Eigentümerinnen und Eigentümer appellieren: Machen Sie sich schlau bei uns im bauraum oder bei den Veranstaltungen von Bremer modernisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorenbild Guido Finke

Von Guido Finke

Meine Heimat ist das idyllische Hude – "zum Malen schön" lautet hier das Motto. Ansonsten dreht sich bei mir als Fan der EWE Baskets Oldenburg und des SV Werder vieles um den Sport.

Mehr Artikel von Guido

SPOT durchsuchen